Bericht von Paul Stefan

 

 

Liebe Freunde unseres Vereins!

 

Ich bedanke mich noch einmal für die rege Teilnahme an unserer Sitzung am Montag den 22.01. l.J.

1. Brückenlösungen

Zu meinen Anmerkungen bezüglich der vergleichbaren Straßenübergänge bei der Altheimer Umfahrung und der Umfahrung St. Peter, hat mir Johann Zehner bereits am Dienstag Vormittag folgende Fotos zugesandt:

 

Auffahrt zum Übergang – sehr geringe Steigung, da die Umfahrung in Form einer Unterflurtrasse gebaut wurde! In Munderfing in dieser Art kaum zu bewerkstelligen!

 

Hier hat man dieselbe schmale Überführung wie in Munderfing oder Altheim. Der große Unterschied liegt darin, dass sowohl in Altheim als auch in St. Peter die Überführungen niveaugleich erfolgen und in Munderfing um einen „Stock“ höher liegen! Interessant ist in St. Peter die breitere Lösung für die Fußgänger und Radfahrer. Dafür wurden die Autos auf eine Spur eingeschränkt! Was natürlich nur möglich war, da die Überführung übersichtlich ist!

2. Film von Al Gore

Es sind noch einige Karten für den Film am 27.02 übrig. Vielleicht finden sich noch Verwandte und Bekannte, die diesen Film ebenso sehen wollen. Kartenbestellungen bitte bei unserer Schriftführerin Prof. Mag. Sieglinde Schmidhuber 0664 / 55 75 939 bekannt geben! Danke für Euer Engagement!

3. Mattigtalbahn

Es ist richtig, wie Kinz Sepp erzählt hat, dass die Bahn bei Arbeiten an dem Gleiskörper bereits die notwendigen Rohre etc. für eine zukünftige Elektrifizierung installiert hat! Weiters wird der Bahnhof Braunau neu gebaut und soll angeblich bis Ende 2019 fertig sein! Auch hier wird die zukünftige Elektrifizierung bereits berücksichtigt!

Die Sitzung der ARGE Mattigtalbahn am Mittwoch den 24.01. wurde sehr engagiert geführt und die Politiker haben sich ausgetauscht und eine gemeinsame Vorgangsweise (parteiübergreifend!!!) beschlossen! Ich hoffe, dass dieser Schwung dazu beiträgt, die Attraktivierung unserer Mattigtalbahn voran zu treiben! Ich bin durchaus zuversichtlich und bedanke mich hiermit bei den Politikern für ihren Einsatz (BR David Stögmüller, LAbg Walter Ratt, LAbg David Schießl, LAbg Erich Rippl, LAbg Franz Weinberger und BGM Mag. Hannes Weidbacher)

3. Kontakt zur Hagelversicherung

Unsere Vizeobfrau Karin Kreil hat sich bereit erklärt, Kontakte zur Hagelversicherung aufzunehmen und etwaige Möglichkeiten der Zusammenarbeit abzuchecken. Gerade Landwirte kennen die Aktivitäten der Hagelversicherung. Dies nehme ich hiermit auch zum Anlass, interessierte Landwirte zu bitten, sich bei Karin (0664 / 18 03 559) zu melden! Sie braucht dringend noch Unterstützung!

Die Hagelversicherung ist derzeit der einzige Bereich aus der Wirtschaft, der unser Anliegen (Bodenversiegelung!) ebenfalls zum Thema hat! Ich denke, dass so ein Partner für uns sehr wertvoll ist!

4. Am Di 06.02. habe ich einen Termin mit Herrn Köck aus Adnet vom Verein Aktion 21.

Wie bei der Sitzung besprochen, habe ich mit Herrn Köck Kontakt aufgenommen und einen Gesprächstermin vereinbart. Ziel dieses Gespräches ist ein Erfahrungsaustausch. Ich will mich in erster Linie über die Ergebnisse der Anzeige des Vereins Aktion 21 bei der Staatsanwaltschaft erkundigen. Welche Möglichkeiten hätten wir?

5. Räumung der Gemeinderäume

Diejenigen, die sich gemeldet haben, uns bei der Räumung unserer Ausstellungsräume im Gemeindeamt Schalchen zu helfen, bitte ich, den Termin Sa 27.01. um 10 Uhr nicht zu vergessen!

6. UVP

Bürgermeister Fuchs hat mir heute folgendes mitteilen lassen:

„Das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich hat mit Beschluss vom 18.01.2018 das anhängige Beschwerdeverfahren, bis zur rechtskräftigen Entscheidung über den weiteren eingebrachten Feststellungsantrag der Gemeinde Schalchen vom 30.11.2017, ausgesetzt.

Seitens des Landesverwaltungsgerichtes wurde in der Entscheidung auch festgehalten, dass die weiteren Straßenlängen zur Beurteilung der Schwellenkriterien anzurechnen sind.“

Ich denke, so gute Neuigkeiten gehören sofort weiter gegeben! Danke dem Bürgermeister und dem Gemeinderat von Schalchen!

Ich wünsche Euch schöne Tage!

Kontakte zu uns könnt Ihr jederzeit über unsere e-mail Adresse knüpfen.

Bei persönlichen Fragen an mich hier meine HandyNr: 0664 / 24 23 260

LG

Paul Stefan

(Obmann)

 

Zurück